Stewardship umfasst die verantwortungsvolle Allokation und aktive Betreuung der Vermögenswerte mit dem Ziel einer nachhaltigen, langsfristigen Wertschöpfung für die Kunden von Asset Managern. Dies beinhaltet die Überwachung und den aktiven Dialog mit Portfoliogesellschaften, die zielgerichtete Ausübung von Aktionärsrechten sowie den gesetzlich möglichen Austausch mit anderen Asset Managern.


DVFA Stewardship-Leitlinien für Asset Manager umfassen folgende Punkte:

1.  Stewarship-Erklärung (selbstverpflichtend)
2.  Kontinuierliche Überwachung der Portfoliogesellschaften
3.  Konstruktiver Dialog mit den Portfoliogesellschaften
4.  Eskalationsprozess bei Fehlschlagen eines Dialogs
5.  Informierte und verantwortungsvolle Stimmrechtsausübung
6.  Veröffentlichung des Abstimmungsverhaltens
7.  Prüfen eines kollektiven Engagements
8.  Umgang mit Interssenkonflikten
9.  Reporting
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.