Dr. Alexander Juschus LL.M.
Dr. Alexander Juschus LL.M.Geschäftsführender Partner von Goverance & Values
Alexander studierte Jura in Mannheim, Heidelberg und machte einen Master in International Trade an der Universität von Newcastle/UK. Seine Dissertation verfasste er zum Thema “Shareholder Engagement” an der Universität Durham/UK. Angeregt durch diese entwickelte er das Geschäftsmodell des Proxy Voting in Deutschland.

Als Verantwortlicher für Institutional Shareholder Services (ISS) baute er deren deutschsprachiges Geschäft auf. 2006 gründete er dann zusammen mit ehemaligen Kollegen IVOX, um in Europa die Corporate Governance im Allgemeinen und das Proxy Voting im Besonderen voran zu bringen. 2015 verkaufte er die IVOX GmbH an Glass Lewis und war danach Geschäftsführer von IVOX Glass Lewis.

Alexander war sechs Jahre Vorsitzender des “Shareholder Rights Committees” beim “International Corporate Governance Network – ICGN” und in dieser Funktion auch verantwortlich für die Kommentierung verschiedener Gesetzesinitiativen. Er hält regelmäßig Vorträge an verschiedenen Hochschulen (z.B. Hamburg School of Business Administration, Universität St. Gallen).
Ralf Frank
Ralf FrankFreier Mitarbeiter
Nach über 17 Jahren als Managing Director der Deutschen Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (DVFA) ist Ralf Frank mit den aktuellen Anforderungen sowie den momentan diskutierten Entwicklungen bezüglich ESG und Coporate Governance in der Finanzindustrie bestens vertraut. In seiner seit Anfang 2020 ausgeübten selbständigen Beratungstätigkeit bringt er seine Expertise zu Sustainable Finance, Investment Analyse, Financial Data Science, Training und Personalentwicklung, und regulatorischen Entwicklungen in der Finanzindustrie ein.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.