Aufsichtsratsschulungen

"Blended Learning" ist ein Ansatz, der sich über die letzten Jahre immer weiter – auch getrieben durch fortschreitende Digitalisierung - in Lern- und Schulungsprojekten durchsetzt. Ziel ist es die Lerninhalte effizienter und schneller zu vermitteln sowie die Akzeptanz zu erhöhen.

Mit unseren verschiedenen Modulen unterstützen wir nicht nur einzelne Aufsichtsräte. Darüber hinaus helfen wir auch Unternehmen den gesetzlichen Anforderungen, sowie denen aus dem Deutschen Corporate Governance Kodex, dem Public Governance Kodex und anderen Richtlinien nachzukommen. 

Unsere Leistungen helfen dem Aufsichtsrat bei der Erfüllung rechtlicher und verbindlicher Vorgaben, bei der effizienteren Gestaltung von Arbeitsprozessen und bietet dadurch gleichzeitig Schutz vor haftungsrechtlichen - und Reputationsrisiken.

Effizienzprüfung

Der Aufsichtsrat börsennotierter Unternehmen sollte gemäß Ziffer 5.6 DCGK regelmäßig seine Effizienz überprüfen. Spezialkodizes – etwa der Public Corporate Governance Kodex des Bundes (PCGK, Ziffer 5.1.1) oder der Kodex des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes (DGRV) (Ziffer 5.6) – sehen dies auch für weitere Unternehmenstypen vor. Seit dem 1. Januar 2014 ist für Kreditinstitute gemäß § 1 KWG eine jährliche Prüfung der Struktur, Größe, Zusammensetzung und Leistung des Verwaltungs- oder Aufsichtsorgans rechtlich verpflichtend (§ 25d Absatz 11 Nr. 3 KWG).

Folgerichtig bietet Governance & Values Effizienzprüfungen basierend auf der Din Spec 33456 - Leitlinien für Geschäftsprozesse in Aufsichtsgremien an. Wir differenzieren unsere Prüfungen dabei zwischen:

          Aufsichtsrat in einer börsennotierten Aktiengesellschaft

          Aufsichtsrat in einem Aufsichtsgremium gemäß Kreditwesengesetz

          Aufsichtsrat in einer nicht börsennotierten Aktiengesellschaft

          Aufsichtsgremium in einer GmbH

          Aufsichtsgremium in einer öffentlichen Gesellschaft

          Aufsichtsgremium im professionellen Fußball

 

Inhalt der jeweiligen Effizienzprüfungen ist die Überprüfung der Einhaltung der regulativen Anforderungen, seien diese gesetzlicher oder satzungsrechtlicher Natur. Einschlägige Verhaltensrichtlinien können ebenfalls eine Rolle spielen. Darüber hinaus wird die Effizienz der Überwachungstätigkeit und die Zusammensatzung des Aufsichtsgremiums und seiner Ausschüsse geprüft. Ein wichtiges Element in Zusammenhang mit letzterem Punkt ist auch die Eignung und Tätigkeit der einzelnen Gremiumsmitglieder.

 

Grundsätzlich wird die Effizienzprüfung in folgenden Schritten ablaufen:

1)         Planung und Vorbereitung

2)         Fragebogenanalyse

3)         Strukturierte Einzelinterviews

4)         Diskussion und Dokumentation der Ergebnisse

Dabei ist ein anonymisierter Peergroup-Vergleich zur besseren Einschätzung der eigenen Performance selbstverständlich.

Unterstützung beim Nominierungsprozess

Ein elementares Element der Arbeit im Aufsichtsrat ist die Nachfolgeplanung. Wir unterstützen den Aufsichtsratsvorsitzenden bzw. Nominierungsausschuss beim Nominierungs- und Besetzungsprozess von Aufsichtsgremien durch: 

 

·                    die Erstellung eines Anforderungsprofils

·                    die Identifizierung und Auswahl geeigneter Kandidaten

·                    die Besetzung, Berufung und Wahl in den Aufsichtsrat

Services

Aufsichtsratsschulung

Effizienzprüfung

Unterstützung beim Nominierungsprozess - Nachfolgeplanung im Aufsichtsgremium